Jeyz – Ganz Egal Lyrics (feat. Marq F.)

Und so geht es weiter – Ich blute aufs Papier
Geb ‘n Fick und schrei heraus und mach’ ‘n Virus hier
Das hier ist alles echt, die Liebe kommt aus meinem Herzen
Ich kann es fühlen, wie Gefühle in mir einsam sterben
Doch ich geb’ nicht auf, ich streck’ den Mittelfinger aus
Ich bin und bleibe einer der besten Rapper, der je was taugt
[Bridge – Marq Figuli]
Ich habe gegen Regeln verstoßen
Habe mich in sie verliebt
Und nun liege ich am Boden
Weil sie vor der Wahrheit flieht
Zieht mich zu den Toten
Und gebt mich für immer auf
Ich wünsch’ mir keine Rosen
Ich will nur, dass man mir glaubt
Nur, dass man mir glaubt! [Hook – Marq Figuli]
Ganz egal, wie ich ausseh’
Was für ein Mensch ich auch bin
In welcher Sprache ich denke
Und wo meine Wurzeln auch sind
Ganz egal wie es ausgeht
Auch wenn ich es nicht wert bin
Es mag nicht so ausseh’n
Doch auch ich trag’ mein Herz links
[Verse 2 – Jeyz]
Wir haben viel durchgemacht, gelacht und zusammen geweint
Wenn ich mit dir bin ist es wie, wenn die Sonne scheint
Und egal wie’s ausgeht – bis die Lichter ausgeh’n
Kämpfe ich für meine Träume, bis sie aufgeh’n
Freunde sagten mir verliere nie die Hoffnung
Und steckst du bis zum Hals in der Scheiße, halte dein’ Kopf oben! [Hook – Marq Figuli]
Ganz egal, wie ich ausseh’
Was für ein Mensch ich auch bin
In welcher Sprache ich denke
Und wo meine Wurzeln auch sind
Ganz egal wie es ausgeht
Auch wenn ich es nicht wert bin
Es mag nicht so ausseh’n
Doch auch ich trag’ mein Herz links Denn es schlägt zum Beat! [Hook – Marq Figuli]
Ganz egal, wie ich ausseh’
Was für ein Mensch ich auch bin
In welcher Sprache ich denke
Und   wo   meine Wurzeln auch   sind
Ganz egal wie es ausgeht
Auch wenn   ich es nicht wert bin
Es mag nicht so ausseh’n
Doch auch ich trag’ mein Herz links
[Verse 1 – Jeyz]
Ich wollte bei dir sein – meine erste Liebe
Du warst immer für mich da – in jeder tiefen Krise
Hast mir Halt gegeben – ich fühlte mich geborgen
Heute ist die Liebe und mein Traum so gut wie gestorben
Ich war immer ehrlich – das war uns’re Basis
Jetzt hab’ ich gemerkt, bei uns geht leider gar nichts
Habe Angst davor – bei dir zu bleiben
Doch wie gerne würde ich das Leben mit dir teilen
Fühl’ dich immer noch, deswegen muss ich drüber reden
Bitte reich mir deine Hand und lass mich endlich leben
Hörst du mein Herz schlagen?